Mit 150 Bundesfreunden ist die Ortsgruppe Lengenfeld die größte im Kulturbund Sachsens. Das steht fest. Aber möglicherweise hat sie auch das älteste Mitglied:

Heute feiert Hildegard Börner wohlbehütet in Rodewisch ihren 100. Geburtstag – und ist damit genau einen Tag älter als die Stadt!

Zu den zahlreichen Gästen, von denen sich wohl jeder der Größe des Augenblicks bewusst war, zählten neben den Verwandten und den Bürgermeistern von Rodewisch und Lengenfeld, Frau Schöniger und Herrn Bachmann, natürlich auch unser Kulturbundvorsitzender Erich Riedel, weitere Mitglieder des Vorstandes und ehemalige Chorschwestern und -brüder, die es sich nicht nehmen ließen, die lächelnde Jubilarin gemäß jahrzehntelanger Tradition mit dem Geburtstagskanon zu erfreuen. Als Gründungsmitglied des Lengenfelder Chores war Hildegard bis zu seiner Auflösung 2008 – nach 62 Jahren – stets in der Spitzengruppe, wenn am Jahresende der Chorleiter (zuletzt Gerhard Richter, der auch heute herzliche Grüße übermitteln ließ) die zuverlässigsten Chormitglieder ehrte.

Es blieb nicht beim Begrüßungslied, sondern es wurde noch so manche altbekannte Weise unter kräftiger Mithilfe der textsicheren Verwandten vorgetragen, und auch das Geburtstagskind stand dabei nicht zurück.

Versteht sich, dass die Einladung zum nächsten chorinternen Sommerfest ausgesprochen wurde; und wenn nur die Hälfte der heutigen guten Wünsche in Erfüllung geht, dann ist unsere Hildegard wieder dabei!

Ch. Hascher, 7. Mai 2024